Pressemeldungen

3. Februar 2021

Wiedergewählter Vorstandsvorsitzender Klamminger steht vor großen Herausforderungen

Wien, im Jänner 2021. Der Vorstand der Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) hat Udo Klamminger erneut zum Vorsitzenden gewählt. Seine große Herausforderung für die kommenden drei Jahre: Gemeinsam mit den verantwortlichen Stellen in der Politik eine praxistaugliche Übergangsregelung für das bis zum derzeit ab dem Jahr 2027 vorgesehene Deponierungsverbot festzulegen. Diesbezügliche Entscheidungen sind dringend notwendig, damit Mineralwolleabfälle […]

Weiterlesen →

28. September 2020

Mineralwolle-Entsorgung: Praxistaugliche Regelung weiter nicht in Sicht

Kostenexplosion und Entsorgungsstau gefährden Klimaziele und Arbeitsplätze

Seit 2017 tragen Mineralwolleabfälle die gleiche Abfallschlüsselnummer wie Asbest und müssen daher genauso aufwändig entsorgt werden. Die Folgen: eine Explosion der Entsorgungskosten um das 25-Fache und eine Vervielfachung der erforderlichen Deponiefläche. Der nun vorliegende Entwurf zur Novellierung der Deponieverordnung bringt neue zusätzliche Auflagen und führt zu einer weiteren Kostensteigerung bei gleichzeitigem Rückgang der thermischen Gebäudesanierung. […]

Weiterlesen →

Gutachten belegt: Praxistaugliche Regelung für Mineralwolle-Entsorgung braucht eigene Schlüsselnummer und Ausnahme von Deponierungsverbot

Wien, am 23. April 2019. Bereits im November vergangenen Jahres hat die Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) auf das Entsorgungsdilemma rund um Mineralwolle in Österreich aufmerksam gemacht. Die Lösung kann aus Sicht der Mineralwolleindustrie nur eine eigene Schlüsselnummer für Mineralwolleabfälle und eine Ausnahme vom Deponierungsverbot sein. Das bestätigt auch ein jetzt vorliegendes Gutachten. Gleichzeitig unterstützen auch die österreichischen […]

Weiterlesen →

20. November 2018

Q&A zur Entsorgung von Mineralwolle in Österreich

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) plant zum Jahresende 2018/Jahresanfang 2019 eine Novelle des Abfallverzeichnisses. Doch weshalb muss das österreichische Abfallverzeichnis überhaupt geändert werden? Hier der Fragen- und Antwortkatalog (Q&A) der FMI-Kampagne anlässlich der geplanten Novelle.

Weiterlesen →

15. November 2018

Fachpresse-Gespräch mit der Fachvereinigung Mineralwolleindustrie

Die Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) fordert eine eigene Abfallschlüsselnummer für alte Mineralwolle-Abfälle und weist auf fehlende Vorgaben für eine auch praktisch umsetzbare, fachgerechte Entsorgung von Mineralwolle hin. Das „Gutachten zu Fragen der Charakterisierung, Einstufung und Abgrenzung von Mineralwolleabfällen“ von Universitätsprofessor Roland Pomberger unterstützt dieses Vorhaben.

Weiterlesen →

10. Oktober 2018

Mineralwolle: Sicher dämmen – richtig entsorgen

Fachvereinigung Mineralwolleindustrie startet Info-Kampagne

Unter dem Motto „Mineralwolle: Sicher dämmen – richtig entsorgen“ startet die Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) in den nächsten Wochen eine Informations- und Aufklärungskampagne. Ziel der Kampagne ist zum einen, auf die durch die aktuellen Entsorgungsbestimmungen für Mineralwolle resultierenden Probleme aufmerksam zu machen. Und zum anderen soll sie über Mineralwolle als für Mensch und Natur unbedenklichen Dämmstoff […]

Weiterlesen →

Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.